Institute

Image
Lautsprecher Spere im Raum 210 im Multimediakomplex - Foto Rainer Lorenz

Institutsleitung
Prof. Dr. Thomas Seedorf

Am Schloss Gottesaue 7
76131 Karlsruhe

T +49-(0)721-66 29-215
F +49-(0)721-66 29-220

E imwi@hfm-Karlsruhe.de

 

Zur Homepage des Instituts IMWI

Institut für Musikinformatik und Musikwissenschaft (IMWI)

Die Bachelor- und Masterstudiengänge am Institut für Musikinformatik und Musikwissenschaft bewegen sich im Spannungsfeld von Wissenschaft, Technologie, Kreativität und kritischer Reflexion. Die einzigartige Verbindung von Musikinformatik und Musikwissenschaft bietet historische Einsichten bis in die jüngste Gegenwart. Sie ermöglicht systematische Einblicke in verschiedene Themenbereiche der Musikforschung, die von den Grundlagen der Akustik und der Audiosignalverarbeitung bis hin zur kognitiven Musikverarbeitung reichen. Und sie eröffnet den Zugang zu praktischen Erfahrungen zwischen Musikvermittlung und Softwareentwicklung. In den Bachelor-Studiengängen können beide Fächer in unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten miteinander studiert werden. Zudem werden Musikinformatik und Musikwissenschaft jeweils als weiterführende Master-Studiengänge angeboten. Für die Ausbildung im Bereich Musikinformatik stellt das ComputerStudio eine exzellente Ausstattung bereit.

 

Institutsleitung
Prof. Andrea Raabe

Am Schloss Gottesaue 7
76131 Karlsruhe

T +49-(0)721-66 29-400
F +49-(0)721-66 29-466
E
opernschule@hfm-karlsruhe.de

 

Zur Homepage des Instituts IMT

Institut für MusikTheater (IMT)

Operngesang ist MusikTheater-Darstellung. In der Ausbildung am IMT werden Gesang- und Bühnendarstellung als Einheit begriffen, Stimme, Musik und Szene sind für die MusikTheater-DarstellerInnen untrennbar miteinander verbunden.
Auch angehende RegisseurInnen erkunden am IMT neue und tradierte Kommunikationswege und methodische Ansätze. Dabei gehören Handwerk und Forschung zusammen. So entsteht ein vertieftes Verständnis von ästhetischen Zusammenhängen, und die Neugier auf innovative Theaterformen wird geweckt.
Durch die Ausbildung von MusikTheater-DarstellerInnen und RegisseurInnen unter einem Dach wird die gemeinsame Entdeckung von Ausdrucksmöglichkeiten des heutigen und des zukünftigen Musiktheaters sensibilisiert und befördert. Hierbei gilt der Grundsatz, dass Musiktheater mehr ist als Oper. Es verwirklicht sich nämlich in einem kulturellen, politischen und sozialen Kräftefeld. Wie keine andere multimediale Kunstform kann Musiktheater ästhetische und gesellschaftliche Erfahrung vermitteln, ausloten, erweitern.

Das Studium am IMT wird individuell auf das persönliche Profil der Studierenden zugeschnitten. Die ProfessorInnen und DozentInnen sind engagierte, hochmotivierte international erfolgreiche Persönlichkeiten (SängerInnen und RegisseurInnen). Sie arbeiten überwiegend im Team, um den Nachwuchs für ein Musiktheater von morgen mit gebündelter Kompetenz effizient auszubilden.

 

Institutsleitung
Prof. Jürgen Christ
Am Schloss Gottesaue 7
76131 Karlsruhe

T +49-(0)721-66 29-104
F +49-(0)721-66 29-105

E musikjournalismus@hfm-karlsruhe.de

 

Zur Homepage des Institus IMJ

Institut für Musikjournalismus | Radio  | TV | Internet (IMJ)

Das Institut für Musikjournalismus bildet in einem Bachelor- und Masterstudiengang Studierende zu trimedial produzierende Musikjournalisten für die elektronischen Medien (Radio/TV/Internet) aus. Während der 6-semestrige Bachelor vor allem die Basiskenntnisse der Musik, des Journalismus und der Produktionstechnik vermittelt, widmet sich der 4-semestrige Master mittels Projekten und Kooperationen vor allem den Möglichkeiten neuartiger Informationsvermittlung in den Medien. Die AbsolventInnen sind gesuchte ModeratorInnen, BeitragsmacherInnen, RedakteurInnen und ProduzentInnen in nationalen und internationalen Rundfunkanstalten, Onlineredaktionen, Medienhäusern und bei freien Produktionsfirmen für Video und TV.

 

Institutsleitung
NN
Am Schloss Gottesaue 7
76131 Karlsruhe

 

Zur Homepage des Instituts INM

Institut für Neue Musik und Medien  (iNM)

Das Institut für Neue Musik will der Ort sein, an dem alle, die sich an der Hochschule mit dem Neuen beschäftigen, deren Fantasie nach Neuem sucht, die das Neue - was und wo immer das auch sein mag - finden und erfinden, die sich durch das Neue inspirieren, provozieren und verunsichern lassen möchten, sich willkommen fühlen und in einen Dialog darüber treten können. Es will der Ort sein, der diesen Dialog fördert und unterstützt, ein Ort der freien Kommunikation, ein Forum des angst- und ideologiefreien Bemühens um das Neue, auch wenn es zunächst vielleicht umstritten oder unverstanden sein sollte. Der Begriff der Musik ist schließlich keiner, der unabhängig von uns existiert und ewigen Gesetzen folgt. Sondern das, was Musik ist und sein kann, muss immer neu erfunden, definiert und diskutiert werden. Von uns.