Stellenausschreibungen

Image
Stellenausschreibungen an der HfM Karlsruhe

Ansprechpartner

Personalverwaltung
Udo Schmitt
T +49-(0)721-6629-262
E udo.schmitt@hfm-karlsruhe.de

 

Anschrift
Hochschule für Musik Karlsruhe
Postfach 60 40
76040 Karlsruhe

Folgende Stellen sind ausgeschrieben:

PROFESSUR FÜR MUSIKJOURNALISMUS - KULTURMEDIATECHNOLOGIE (W3)

Die Hochschule für Musik Karlsruhe ist eine künstlerisch-wissenschaftliche Einrichtung mit internationalem Profil und exzellentem Ruf. Zum 01.10.2024 ist eine

PROFESSUR FÜR MUSIKJOURNALISMUS - KULTURMEDIATECHNOLOGIE (W3)

in Vollzeit mit einem Lehrdeputat von 20 Semesterwochenstunden zu besetzen.

Die Stelle ist angesiedelt am Institut für Musikjournalismus | Radio | TV | Internet. Das Institut bildet in einem Bachelor- und einem Masterstudiengang Studierende zu trimedial vermittelnden Musikjournalist/-innen für die elektronischen Medien (Radio/TV/Online) aus und verfügt über eine eigene UKW-Radiofrequenz. Es ist Teil des Landeszentrums für Musikjournalismus und Musikinformatik (Institut für Musikjournalismus und Institut für Musikinformatik und Musikwissenschaft).

Gesucht wird eine teamorientierte Persönlichkeit (m/w/d), die auf der Grundlage von musikalischer und musikjournalistischer Erfahrung befähigt ist, sich in verantwortungsvoller Position zukunftsorientiert in den Studiengang einzubringen, diesen kontinuierlich an die Erfordernisse der aktuellen Medienlandschaft anzupassen und anwendungsnah weiterzuentwickeln. Sie sollte eine partizipative und interaktive Lehre sowie Projektarbeit zusammen mit den Studierenden umsetzen.

Zu den Aufgaben gehört es ferner, das Institut und das Landeszentrum überregional mit Kultureinrichtungen und Medienunternehmen zu vernetzen und hierfür Drittmittel einzuwerben.

Erwartet werden:

  • ein Hochschulabschluss in einem musik- oder journalismusbezogenen Fach, z. B. „Musikjournalismus“,
  • Berufserfahrung im Bereich Musikjournalismus und in den elektronischen Medien in verantwortlicher Position,
  • sehr gute Kenntnis des Musiklebens und -marktes sowie des musikalischen Repertoires,
  • Expertise in der Durchführung von Projekten und Kooperationen,
  • pädagogisch-didaktische Erfahrungen an Hochschulen oder im hochschulähnlichen Kontext.

Wünschenswert sind:

  • eine überregionale Vernetzung in die Medien- und Kulturbranche,
  • Kenntnisse von Transformationsprozessen im Bereich der Medieninnovation,
  • eine eigene Forschungstätigkeit, wissenschaftliche Publikationen,
  • Erfahrung im Einwerben von Drittmitteln.

Erwartet wird zudem die entschiedene Bereitschaft, sich innerhalb der Hochschule zu vernetzen und sich in die akademische Selbstverwaltung einzubringen. Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass die Bereitschaft zu verstärktem Engagement und zur Übernahme von verantwortungsvollen Aufgaben innerhalb des Instituts sowie des Landeszentrums besteht. Einzureichen mit der Bewerbung ist ein Konzeptpapier für „Das Institut für Musikjournalimus mit Perspektive 2040“ (max. 3 S.).

Um eine intensive Betreuung der Studierenden gewährleisten zu können, wird die Bereitschaft erwartet, den Hauptwohnsitz in die Region Karlsruhe zu verlegen. Bei einer erstmaligen Berufung ist eine Probezeit von drei Jahren vorgesehen. Die Auswahl der Bewerber/-innen erfolgt nach den Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG).

Nähere Informationen zur Hochschule für Musik Karlsruhe finden Sie im Internet unter www.hfm-karlsruhe.de.


Bewerbungen mit Lebenslauf, Darstellung des beruflichen Werdegangs, einer Auflistung von Aktivitäten im Bereich des Journalismus und der elektronischen Medien, ggf. Veröffentlichungen, Konzeptpapier, Zeugnissen und den darüber hinaus üblichen Unterlagen senden Sie bitte digital in einer PDF-Datei zusammengefasst bis zum 22.02.2024 an: stellen@hfm-karlsruhe.de. Die persönlichen Vorstellungen finden voraussichtlich am 17. und 18.04.2024 statt.

 

PROFESSUR FÜR SCHLAGZEUG (W3)

Die Hochschule für Musik Karlsruhe ist eine künstlerisch-wissenschaftliche Einrichtung mit internationalem Profil und exzellentem Ruf. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine

PROFESSUR FÜR SCHLAGZEUG (W3)

zu besetzen.

Gesucht wird eine künstlerisch hochqualifizierte Persönlichkeit (m/w/d), die die gesamte Vielfalt des Schlagzeuginstrumentariums interpretatorisch beherrscht und pädagogisch vertreten kann.

Erwartet werden neben einem Hochschulabschluss im Hauptfach Schlagzeug herausragende Leistungen im Solo-, Ensemble- und/oder Orchesterspiel, die Bereitschaft, die Studierenden der Schlagzeugklasse zeitlich intensiv und regelmäßig zu betreuen und auf ein breit aufgestelltes Berufsfeld vorzubereiten. Die Professur bedingt eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Fachgruppen und deren Projekten. Erwünscht sind pädagogisch-didaktische Erfahrungen an Hochschulen oder in hochschulähnlichem Kontext. Erwartet wird auch die Bereitschaft zur Mitwirkung in den Gremien der Hochschule.

Einzureichen mit der Bewerbung ist ein Unterrichtskonzept für das Profil der Hochschule für Musik Karlsruhe, welches die gesamte Ausbildung von Bachelor-, Master- und Solistenexamen beinhaltet (maximal 4 Seiten).

Um eine intensive Betreuung der Studierenden zu gewährleisten, wird erwartet, dass die/der Bewerber/-in bereit ist, den Hauptwohnsitz in Karlsruhe oder Umgebung zu nehmen. Bei einer erstmaligen Berufung ist eine Probezeit von drei Jahren vorgesehen.

Die Auswahl der Bewerber/-innen erfolgt nach den Bestimmungen des Allgemeines Gleichbehandlungsgesetzes (AGG). Nähere Informationen zur Hochschule für Musik Karlsruhe finden Sie im Internet unter www.hfm-karlsruhe.de.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Darstellung des künstlerischen sowie pädagogischen Werdegangs, Zeugnissen und den darüber hinaus üblichen Unterlagen senden Sie bitte digital in einer Datei zusammengefasst bis zum 22.02.2024 an: stellen@hfm-karlsruhe.de. Die persönlichen Vorstellungen finden voraussichtlich am 10./11.04.2024 statt.