Marianne Berglöf

Dozent*in
Szenischer Unterricht
Institut für MusikTheater
Image
Marianne Berglöf

Marianne Berglöf stammt aus Stockholm, Schweden. Ihr Masterstudium in den Fächern Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft schloss sie an den Universitäten von Oslo und Seattle ab. Nach einer Spielzeit am Zürcher Opernstudio trat sie ihr erstes Engagement als Regieassistentin und Abendspielleiterin am Badischen Staatstheater Karlsruhe an. Später führte sie auch Regie am gleichen Haus.

Marianne Berglöf inszeniert in Deutschland, Schweden, Norwegen, Polen und in den Niederlanden. Die inszenierten Werke umfassen u. a. Smetanas Die verkaufte Braut, Mozarts Le nozze di Figaro und Die Zauberflöte, Verdis Rigoletto und Il Trovatore, Puccinis Suor Angelica und Madama Butterfly, Leoncavallos I Pagliacci, Offenbachs Orpheus in der Unterwelt, Borgströms Thora, de Fallas La vida breve, Strauss' Die Fledermaus, Orffs Carmina burana und Catulli carmina, Purcells Dido and Aeneas.

Am Institut für MusikTheater unterrichtet Marianne Berglöf das Fach „Szenischer Unterricht“ und inszeniert außerdem mit den Studierenden des Instituts jährlich eine Oper für Kinder. Hier handelt es sich um Bearbeitungen des klassischen Opernrepertoires, um diese Werke einem jungen Publikum zugänglich zu machen; z. B. Rossinis Aschenputtel, Figaros verrückter Tag (frei nach Mozarts Le nozze di Figaro), Alcinas Zauberinsel (frei nach Händels Alcina), oder Humperdincks Hänsel und Gretel, Ravels Das Kind und die Zauberdinge, Cuis Der gestiefelte Kater, Offenbachs Skandal in der Markthalle.

Marianne Berglöf hält regelmäßig Masterclasses und Workshops an den Partneruniversitäten in Bergen und Trondheim.