Projekte des IMJ

Image
Lernen und arbeiten am IMJ

Projekte des IMJ

Integraler Bestandteil des Musikjournalismusstudiums sind Projektarbeiten, die sowohl innerhalb der Hochschule angesiedelt sein können, in der Mehrheit jedoch zusammen mit externen Partnern stattfinden. Die Studierenden können hierdurch zusätzliche Erfahrungen sammeln, vor allem hinsichtlich professioneller Anforderungen im späteren Beruf. Hierzu gehören der Austausch und die Abstimmung mit Medienprofis anhand realer Arbeitsabläufe sowie die Vertiefung von bereits Erlerntem in professionellem Umfeld.

Hier eine Auswahl bereits durchgeführter Projekte:

 

Image
Online-Symposium: Zufkunf des Musikjournalismus

Online-Symposium "Zukunft des Musikjournalismus"

Anlässlich des 25. Jubiläums veranstaltete das Institut für Musikjournalismus der Hochschule für Musik Karlsruhe am 04.02.2021 (14,00-16.30 Uhr) ein Online-Symposium „Zukunft des Musikjournalismus“ - Über Qualität, Kunst und künstliche Intelligenz

Es ging unter anderem um Paid Content, Skipable Radio, Macht der Algorithmen, Musikkritik in Zeiten von Multimedia, künftige Aufgaben von Musikjournalisten, Einfluss von Musikjournalisten auf Künstler.

Die Keynote hielt Prof. Dr. Kai Gniffke, Intendant des SWR. Zu den Speakern zählen namhafte Experten und Multiplikatoren aus dem Medienbereich wie z.B. Anke Mai (Programmdirektion Kultur SWR), Kristoffer Cornils (Zeit online), Prof. Dr. Martin Tröndle (Prof. Würth Chair of Cultural Production, Zeppelin Universität Friedrichshafen), Anja Würzberg (Wellenchefin NDR Kultur), Hartmut Welscher (Herausgeber/Chefredakteur VAN), Matthias Kugler (Musikredakteur SWR).

Veranstalter war das Institut für Musikjournalismus, welches seit 25 Jahren erfolgreich Musikjournalisten für die elektronischen Medien ausbildet und als Kaderschmiede von Journalisten im Kulturbereich in Deutschland gilt. Das Institut ist Teil des exzellenten Landeszentrums für Musikjournalismus und Musikinformatik an der Hochschule für Musik Karlsruhe, die ihrerseits zu den international gefragtesten Ausbildungsstätten für Musik gilt.

=>> Weitere Informationen zum Online-Symposium

 

Festival auf Schloss Kapfenburg - Mit Feuer und Flammen im Livestream

Im Sommersemester 2020 gab es für die Studierenden des 2. Semesters BA  die Gelegenheit, an einem spannenden Projekt mitzuarbeiten. Im Rahmen des Seminars "Konzertmitschnitt" bei Prof. Maximilian Richter wurde am 24.07.2020 das große Abschlussfeuerwerk des alljährlich stattfindenen Festivals auf Schloss Kapfenburg per Livestram übertragen. Somit konnte ein breites Publikum, trotz der verschäften Corona-Bedinungen, das besondere Ereignis von zu Hause aus live verfolgen und bestaunen.
=>>Weitere Informationen dazu gibt es beim JungenKulturKanal zu lesen.
=>> Link zum Livestream

 

Sommer-Interviews an der HfM

Im Rahmen des Seminars „Interview Online / Print“ bei der Dozentin Elisa Reznicek haben die Studierenden des 2. Semester BA des Studiengangs „Musikjournalismus für Rundfunk und Multimedia“ spannende Interviews mit Alumni und Dozenten an unserer Hochschule geführt, die auf der Homepage „JungerKulturKanal“ veröffentlicht wurden. Lesen

 

Projekt 100 Jahre Staatsphilharmonie

Im Rahmen des 100-jährigen Bestehens der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz kooperiert das Landeszentrum für Musikjournalismus und Musikinformatik der Hochschule für Musik Karlsruhe mit dem Orchester, um eine digitale Chronik zu entwickeln. Mit modernsten multimedialen Möglichkeiten konzipieren, strukturieren und programmieren die Studierenden eine interaktive Website, die 100 crossmediale Elemente wie Video, Audio, Fotoslide und Text umfasst. Im Zentrum steht nicht nur die Geschichte der Staatsphilharmonie, sondern auch ihre Gegenwart und Zukunft. In diesem Projekt lernen die Studierenden in Theorie und Praxis, wie Information und Unterhaltung sinnvoll zusammengeführt und mithilfe von elektronischen Medien veröffentlicht werden.

 

Crossmediales Storytelling im Rahmen des Mozartlabors beim Mozartfest Würzburg

Studierende des IMJ produzierten bereits zum wiederholten Male Audiosendungen und Videoclips zur jeweiligen Thematik des Mozartlabors beim Mozartfest Würzburg. Die Produktionen wurden z.T. auf die Website des Mozartfestes übernommen.

 

Produktion von Video- und Pageflow-Elementen für die Website „SWR Classic“

Studierende des IMJ trugen mit der Produktion von Videoclips und Pageflow-Stories zum Gelingen des Launchs der Website SWR Classic bei. Sie erstellten Videos zur Erläuterung von Orchesterinstrumenten des SWR-Sinfonieorchesters sowie zur Vorstellung von Schlüsselpositionen im Orchester und dessen professionellem Umfeld.

 

ARTE Sommerspecial "Summer of Love"

Die Studierenden des Instituts für Musikjournalismus begleiteten das Sommerspecial "Summer of Love" von ARTE Deutschland mit trimedial aufbereiteten Beiträgen auf der Homepage des Fernsehsenders. ARTE zeigte über mehrere Wochen einen Programmschwerpunkt zum Thema "Summer of Love" - mit Spiel- und Musik-Filmen, Dokumentationen, Themenabenden etc. Dabei ging es um die Hippie-Ideen von Liebe, Frieden, Blumen, Drogen, Bewusstseinserweiterungen und natürlich auch um das, was daraus geworden ist. Auf ARTE Online wurde das Sommerspecial mit Zusatz- und Hintergrundinformationen zu den einzelnen Programmen und zu dem thematischen Umfeld redaktionell begleitet. Ein wesentlicher Teil dieser Arbeiten ist von Studierenden des Instituts für Musikjournalismus in Audio-, Video- und/oder Textbeiträgen (trimedial) konzipiert und produziert worden.

 

 

Drei Featueres über Johanns Brahms in SWR2 zu hören

Im Rahmen des Seminars "Musikfeature" bei Dr. Kerstin Unseld haben die Studierenden des 6. Semesters Bachelor des Studiengangs "Musikjournalismus für Rundfunk und Multimedia" drei kleine Featueres produziert, die über Leben und Wirken des Komponisten Johannes Brahms in seinem Haus in Baden-Baden berichten. Die Features waren am Sonntag (10.05.20, 22.00 Uhr) in SWR2 Musik zu hören.