Erfolge der Studierenden des IMT

12. Juli 2021

Lukas Eder, Masterstudierende am Institut für MusikTheater, verkörpert bei den Schlossfestspielen Ettlingen diesen Sommer sowohl die Partie des Frank in der Strauss-Operette Die Fledermaus als auch die Rolle des Dandini in der Kinderoper Aschenputtel nach Rossinis La Cenerentola. https://www.schlossfestspiele-ettlingen.de/lukas-eder/

12. Juli 2021

Als Abschluss im Studiengang Master MusikTheaterRegie inszenierte Fabian Grimm Philip Glass‘ In the penal colony, eine Kammeroper für Tenor, Bass und Streicher nach Franz Kafkas Kurzgeschichte In der Strafkolonie. Eine abgelegene Strafkolonie existiert unabhängig vom Rest der Welt als in sich geschlossenes System. In diesem Heterotopie wird die Grausamkeit zur Religion, ihre Regeln sind klar definiert, bleiben aber unverständlich. Eine gewaltige Maschine exekutiert einen Verurteilten, der nicht einmal weiß, wofür er sterben muss. Die Maschine und der Akt der Tötung, der sich über längere Zeit hinzieht und das Leiden zelebriert, werden zum Selbstzweck. Der Offizier feiert die Perfektion des Systems, der Besucher kommt von außen hinzu und wird doch, allein schon musikalisch, Teil des Systems – und der Maschine.

 

Für das Konzept zu In the penal colony entwickelte der Regisseur Fabian Grimm ein Regiesystem, welches sich mit der musikalischen Struktur als Fundament, der erlebbaren Realität der Oper und der transzendentalen Ebene auseinandersetzt. Die im Text explizit verhandelte Grausamkeit wird dabei szenisch stilisiert und mit projizierten anti-grausamen Bildern in Kontrast gesetzt, begleitet von der (Musik-)Maschine. Für den Zuschauer, welcher unmittelbar Teil der Strafkolonie ist, wird eine individuelle Deutung notwendig, die Grausamkeit entsteht im Zusammenspiel der Elemente ausschließlich in seinem Kopf.