Musik im Gespräch
Sommersemester 2017

 

Mi | 19. April 2017
17.30 Uhr | Hörsaal
 

IMWI Institu für
Musikwissenschaft
und Musikinformatik


 

MUSIK IM GESPRÄCH
Ringvorlesung Gemeinschaftsprojekt mit der
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

Kammermusik interpretieren.
Neue Perspektiven auf das romantische Repertoire

Prof. Dr. Matthias Wiegandt
Anfechtungen des Miteinanders.
Zur Interpretation von Kammermusik

 

   
Eintritt frei
Um Anmeldung wird gebeten.
E career.center@hfmkarlsruhe.de

 

Do | 27. April 2017
18.00 Uhr | Velte-Saal
 

Freundeskreis


 

MUSIK IM GESPRÄCH • FreundeskreisPERSÖNLICH

Der Komponist
Hermann Reutter
(19001985)

Dr. h.c. Hans C. Hachmann im Gespräch mit
Prof. Hartmut Höll und Prof. Andrea Raabe

 

Beweritung Filmaufnahmen  

Eintritt frei
Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten.
E freundeskreis@hfmkarlsruhe.de
E career.center@hfmkarlsruhe.de

 

Hermann Reutter  

Hermann Reutter wurde am 17. Juni 1900 in Stuttgart geboren. 1920 zog er nach München. Nach dreijährigem Gesangsunterricht bei Emma Rückbeil-Hiller und Karl Erler studierte er bis 1925 an der Münchner Akademie der Tonkunst Komposition bei Walter Courvoisier und Klavier bei Franz Dorfmüller sowie Orgel bei Ludwig Mayer. Er nahm seit 1923 an den Musikfesten in Donaueschingen teil und knüpfte enge Kontakte zum Donaueschinger Kreis, insbesondere zu Paul Hindemith. Seit 1926 war er fast alljährlich mit Uraufführungen seiner Werke bei den Tonkünstlerfesten des Allgemeinen Deutschen Musikvereins vertreten. 1929 begann er eine rege Konzerttätigkeit als Pianist und Liedbegleiter, die ihn mit allen wichtigen Dirigenten und Interpreten seiner Zeit zusammenführte. 1932 wurde er als Nachfolger von Ewald Strässer zum 1. Kompositionslehrer an die Musikhochschule in Stuttgart berufen. Vier Jahre später folgte die Ernennung zum Direktor des Hoch'schen Konservatoriums in Frankfurt am Main. 1945 endete diese Tätigkeit. Reutter kehrte 1950 nach Stuttgart zurück und nahm seine Konzerttätigkeit wieder auf. 1952 wurde er zum Professor für Komposition und Liedinterpretation an die Musikhochschule Stuttgart berufen. Drei Jahre später beriefen ihn die Akademie der Künste Berlin und die Bayerische Akademie der schönen Künste München zum Mitglied. 1956 wurde er Juror, später Jurorenvorsitzender im Fach Gesang des ARD-Wettbewerbs. Von 1956 bis 1966 war er als Nachfolger von Hermann Erpf Direktor der Stuttgarter Musikhochschule. Seit 1960 hielt er sich regelmäßig in den USA auf, um an verschiedenen Hochschulen Interpretationskurse zu geben. Von 1966 bis 1974 leitete er die Meisterklasse für Liedgesang an der Münchner Musikhochschule. 1968 gründete er die Hugo-Wolf-Gesellschaft Stuttgart, deren Präsident er bis zu seinem Tode war. Hermann Reutter erhielt zahlreiche Preise und Ehrungen für sein kompositorisches und pädagogisches Schaffen, darunter der Ludwig-Spohr-Preis der Stadt Braunschweig 1953, das Große Bundesverdienstkreuz 1959, das Große Bundesverdienstkreuz mit Stern 1975, die Ehrendoktorwürde des Music and Arts Institute San Francisco und die Hugo-Wolf-Medaille der Internationalen Hugo-Wolf-Gesellschaft Wien 1976. Hermann Reutter starb am 1. Januar 1985 in Heidenheim.

 

 

Mi | 03. Mai 2017
17.30 Uhr | Hörsaal
 

IMWI

 

 

Ringvorlesung Gemeinschaftsprojekt mit der
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

Kammermusik interpretieren.
Neue Perspektiven auf das romantische Repertoire

Prof. Dr. Andreas Meyer Stuttgart
Was nicht in den Noten steht. Portamento,
Geräusch und „Sound“ in der Kammermusik

 

 

 
MUSIK IM GESPRÄCH
Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten.
E career.center@hfmkarlsruhe.de

 

 

Mi | 17. Mai 2017
17.30 Uhr | Hörsaal
 

IMWI

 

 

Ringvorlesung Gemeinschaftsprojekt mit der
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

Kammermusik interpretieren.
Neue Perspektiven auf das romantische Repertoire

Prof. Dr. Thomas Seedorf
Wortloser Gesang. Instrumentale Kantabilität in
der Kammermusik des 19. Jahrhunderts

 

 

 
MUSIK IM GESPRÄCH
Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten.
E career.center@hfmkarlsruhe.de

 

 

Fr | 19. Mai 2017
17.30 Uhr | Velte-Saal
 

Freundeskreis

 

 

かわいいこにはたびをさせよ
kawaii ko niwa tabi o saseyo -
Schicke das Kind, das du liebst, auf Reisen

Die Sängerin Prof. Mitsuko Shirai im Gespräch
mit Dr. h.c. Hans C. Hachmann

MUSIK IM GESPRÄCH
MiG FreundeskreisPERSÖNLICH

 

Parken

 
Eintritt frei.
Um Anmeldung wird gebeten.
E freundeskreis@hfmkarlsruhe. de
E career.center@hfmkarlsruhe. de

 

 

Mi | 31. Mai 2017
17.30 Uhr | Hörsaal
 

IMWI

 

 

Ringvorlesung Gemeinschaftsprojekt mit der
Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

Kammermusik interpretieren.
Neue Perspektiven auf das romantische Repertoire

Prof. Dr. Friedrich Platz Stuttgart
Kammermusik auf der großen Bühne?

 

 

 
MUSIK IM GESPRÄCH
Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten.
E career.center@hfmkarlsruhe.de

 

 

Di | 27. Juni 2017
18.00 Uhr | Hörsaal
 

IMT


 

MUSIK IM GESPRÄCH

Regisseure im Portrait Stefan Herheim
Gesprächsleitung Prof. Dr. Stephan Mösch

 

Parken  
MUSIK IM GESPRÄCH
Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten
E career.center@hfmkarlsruhe.de

 

 

So | 09. Juli 2017
18.00 Uhr | Wolfgang-Rihm-Forum
 

 

 

 

MUSIK IM GESPRÄCH

Das Klavier hat meinen
Geist gerettet

Prof. Michael Uhde und Frank Dupree
im Gespräch mit Menahem Pressler
Moderation Tabea Süßmuth

 

 

 
Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten
E career.center@hfm-karlsruhe.de

 

 

 

Wichtiger Hinweis für Studierende
 

Berufsbezogene Beratung

 

 

Die Veranstaltungen BERUFSBEZOGENE BERATUNG- Kombifach MARKETING FÜR MUSIKER, MUSIK IM GESPRÄCH sind unverzichtbare Bestandteile verschiedener Studienmodule.
Studierende aller ab Wintersemester 2016-2017 beginnenden Bachelor- und Master-Studiengänge sowie im Solistenexamen sind – entsprechend dem jeweiligen Studienverlaufsplan – zum Besuch mindestens einer Veranstaltung der Reihe Musik im Gespräch und zweier Veranstaltungen des Seminars Berufsbezogene Beratung verpflichtet. Bitte beachten Sie dazu die Festlegungen in Ihrem Studienverlaufsplan und in der Prüfungsordnung. Alle anderen Studierenden können die Veranstaltungen im Rahmen des Wahlfachangebots
besuchen. Externe Gäste sind, sofern Plätze verfügbar
sind, willkommen. Der Eintritt ist frei.

 

  • Im Seminar BERUFSBEZOGENE BERATUNG werden spezielle und übergreifende Themen behandelt, die für den Einstieg in das Berufsleben relevant sind oder sein können. Darin enthalten sind auch die Themen des Kombifachs MARKETING FÜR MUSIKER, die sich mit eher individuellen Fragestellungen der Selbstvermarktung beschäftigen.

  • In der Veranstaltungsreihe MUSIK IM GESPRÄCH werden Persönlichkeiten vorgestellt, die das Musikleben unserer Zeit besonders geprägt haben oder prägen und vielleicht so etwas wie „lebende Legenden der Musikgeschichte“ sind. Andere Themen beschäftigen sich mit musikgeschichtlichen und musikwissenschaftlichen Fragestellungen.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich für jede der Veranstaltungen persönlich im Career Center (Fuchsbau 2. OG R303) anmelden müssen, da für einige Veranstaltungen nur eine begrenzte Platzkapazität zur Verfügung steht. Sie erhalten eine Buchungsbestätigung oder ein Ersatzangebot.

Viel Gewinn und Erfolg wünschen Ihnen nun Ihre Ansprechpartner im CareerCenter

Mattis Dänhardt Friederike Müller Anna-Maria Steiner

 

 

Career Center
 

Carrer Center

 

 

Das Career Center ist eine Serviceeinrichtung der Hochschule für
Musik Karlsruhe, die die Kooperation zwischen der Hochschule und
relevanten Arbeitgebern in den Bereichen Kultur, Wissenschaft,
Pädagogik und Wirtschaft koordiniert. Damit werden die Weiterentwicklung und Festigung einer an der Beschäftigungs-fähigkeit der Absolvent(inn)en orientierten Hochschulausbildung unter Berücksichtigung internationaler Anforderungen gefördert.


Das Career Center hat im engeren Sinn die Aufgabe, einen Dialog
zwischen Studierenden und Absolvent(inn)en, Fachgruppen, Instituten und externen Partnern einzuleiten und im Sinne einer langfristigen Zusammenarbeit zum Nutzen aller Beteiligten zu pflegen. Perspektivisch bietet das Career Center Informationen zum Berufseinstieg und zur Praktikumssuche sowie zu berufsorientierten
Qualifizierungsangeboten. Es besteht die Möglichkeit der persönlichen Beratung.

 

 

 

 

Berufsbezogene Beratung

Das Gesamtprogramm der Veranstaltungen "Berufsbezogene Beratung" - Kombifach "Marketing für Musiker, Musik im Gespräch", finden Sie hier...

Information und Kontakt
Mattis Dänhardt
E-Mail
Telefon:
0049-(0)721-66 29-272


Friederike Müller
E-Mail
Telefon:
0049-(0)721-66 29-285

Anmeldeschein Application

Aufgrund der begrenzten Platzkapazität ist die Anmeldung beim
Career Center zwingend erforderlich. Sie gilt als verbindlich, wenn sie auch vom Career Center unterschrieben ist. Sollte eine Veranstaltung bereits ausgebucht sein, wählen Sie bitte in Absprache mit dem Career Center eine andere. Mehr...



Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 29.03.2017
Seitenanfang